LaoCai 23.06-24.06

Von Sapa ging es morgens weiter nach Lao Cai. Nach dem wir ein bisschen mit dem Busfahrer verhandelt hatten fuhren wir erst noch gefuehlte 2 Stunden durch Sapa und dann los nach Lao Cai. Die Fahrt war landschaftlich mal wieder sehr schoen und im klimatisierten Minibus lies es sich auch ganz gut aushalten.
Angekommen machten wir uns erst mal auf die Suche nach einem guenstigen Zimmer. Uns wurde auch gleich eins fuer 100 000 angeboten-inclusive Schimmelflecken auf Wand und Bett. Wir lehnten dankend ab. Danach klapperten wir ein Hotel nach dem anderen ab und fanden letzendlich ein nettes Zimmer fuer 120 000.
Nach einer Dusche ruhten wir uns ein wenig aus. Katrin schlief und ich schaute Fern. Spaeter am Tag machten wir noch einen kleinen Spaziergang durch die Stadt und buchten unser Zugticket fuer den darauffolgenden Abend-Hardsleeper!Nach dem wir Mittagessen waren sind wir wieder zurueck ins Hotel und der Fernsehmaraton ging in die zweite Runde. Ich kann jetzt schon gar nicht mehr sagen, ob wir am Abend noch einmal draussen waren oder nicht. Aber im Endeffekt hab ich ca 5 Filme und zwei Folgen einer Serie geschaut. Jaja so leicht verfaellt man in alte Muster. Ein gutes hatte es aber, wir erholten uns kurierten letzte Krakheiten aus und haben ein paar gute Filme gesehen.
Am 24.06 wollten wir frueh aufstehen und den Bus nach Bac Ha nehmen um dort den Vormittag zu verbringen. Wir wollten gegen 7 los damit es sich auch lohnt. Leider hatten weder Katrin noch ich daran gedacht den Wecker zu stellen und somit wachten wir um halb 10 auf und entschlossen,dass es sich nicht lohn 3 stunden dort hin zu fahren, dort eine stunde zu verbringen und dann wieder 3 stunden zurueckzufahren,da der letzte bus um 15uhr zurueck faehrt. also packten wir gemuetlich unsere sachen, chackten aus und hatten ab dem zeitpunkt 10 Stunden in Lao Cai zu ueberbruecken. Davon gingen 2 Stunden fuers internet drauf, 3 Stunden fuer Essen Trinken Kaffe Einkaufen, eine weitere Stunde fuer Stadt Land Fluss spielen und den Rest der Zeit lungerten wir am Bahnhof rum und beobachteten Menschen.
Als es dann endlich soweit war konnten wir gegen 20uhr unser Abteil beziehn und waren mehr als begeistert.
Somit fing die Fahrt nach HaNoi an!
-Bilder folgen...vielleicht

4.7.10 14:09

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen